17.06.2015

OWM und OMG warnen vor politischem Regulierungswahn in der Werbe- und Medienpolitik

Die beiden Spitzenverbände der deutschen Werbewirtschaft , die Organisation der Mediaagenturen (OMG), und die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM), fordern die deutsche Politik auf, keine Änderungen im Rundfunkstaatsvertrag vorzunehmen, die zum Nachteil deutscher Medienunternehmen, Agenturen und werbender Unternehmen sind.

PM Deregulierung Werbung

17.06.2015