Onlineversion Zur Onlineversion 20.10.2019 00:02 Uhr
Newsletter OWM Logo
03/2017 Members only
Liebe OWM-Mitglieder,

denjenigen von Ihnen, die derzeit die Sommerpause für ruhiges Arbeiten nutzen, ist es möglicherweise nicht entgangen, dass die ePrivacy-Verordnung im politischen Brüssel weiterhin vorherrschendes Thema ist. Der federführende Ausschuss LIBE (Civil Liberties, Justice and Home Affairs) hat mehr als 800 Änderungsanträge veröffentlicht. Hierbei gibt es Licht und Schatten - Entwarnung für werbungtreibende Unternehmen und Digitalwirtschaft kann jedenfalls nicht gegeben werden. Ein weiteres für werbende Unternehmen nicht unwichtiges Thema ist die Reform des Urhebervertragsrechts, das seit dem Frühjahr in Kraft ist. Wir informieren Sie in diesem Newsletter über die Folgen im Zusammenhang mit Kreativleistungen.

Eine angenehme und spannende Lektüre wünscht Ihnen

Ihr
Joachim Schütz
Geschäftsführer
Die Themen in diesem Newsletter:
 ePrivacy Verordnung – Licht und Schatten bei den Änderungsanträgen
 Preisentwicklung im TV-Werbemarkt
 Programmatic: Nutzer und Umfeld - das Beste aus zwei Welten
 Reform des Urhebervertragsrechts mit Folgen für Werbungtreibende
 OWM@dmexco
Personalie
 
 
Neue Mitglieder
 
 
Neue Förderkreismitglieder
 
 
Die OWM in den Medien
 
 
Medienpolitik
 
 
Werbeforschung
 
 
Digital
 
 
Beziehungen zu Marktpartnern
 
 
Veranstaltungen & Events
 
 
Impressum