Berlin, 19.07.2012

Broschüre Media Auditing

Ein Leitfaden zur Auswahl von Media Auditoren


Die zunehmende Digitalisierung und Aufsplittung des Medienmarktes stellt immer höhere Anforderungen an Werbungtreibende und Agenturen.
Zielgruppenfragmentierung, zunehmender Wettbewerbs- und Kostendruck, sich permanent verändernde Preisstrukturen und die Vermehrung von Werbeangeboten machen den Markt extrem schnelllebig und dynamisch. In Kombination mit der Forderung nach mehr Transparenz hinsichtlich Einsatz, Effizienz und Effektivität der Mediabudgets gewinnt der Einsatz einer neutralen und unabhängigen Überprüfung der eingesetzten Mittel durch ein Media Auditing daher zunehmend an Bedeutung.

Die OWM hat jetzt in Zusammenarbeit mit der Organisation der Media Agenturen im GWA (OMG) in Teil 2 ihrer Serie "OWM Best Practice" eine neue Broschüre herausgebracht, in der ein Überblick über die Einsatzbereiche eines Media Audits, die mögliche Vorgehensweise zur Auswahl geeigneter Auditoren und Empfehlungen für die Zusammenarbeit mit dem Auditor gegeben wird.
"Mit diesem von Marketing- und Mediaexperten erstellten Leitfaden erhalten alle mit der Planung und Durchführung von Media Audits befassten Unternehmensmitarbeiter praxisrelevante und wertvolle Tipps für Ihre Arbeit." sagt Joachim Schütz, Geschäftsführer der OWM.

Die Broschüre kann gegen eine Schutzgebühr von 25 Euro direkt bei der OWM bezogen werden.

Pressemitteilung zum Download

19.07.2012